Vize-Europameister im Synchro-Ski

Team One Piece BLUE und Team One Piece ORANGE bei den Europameisterschaften im Formationsskifahren

Samnaun war abermals mit hervorragenden Schneebedingungen vom 25. - 28. April 2019 Austragungsort der 5. Formations-Europameisterschaften. Insgesamt 19 Teams kämpften in den drei Kategorien Kinder/Jugend, Women und Men/Mixed um die Europameister-Titel. Der Race Team Wiedeck e.V. stellte wie auch im vergangenen Jahr mit dem Team One Piece BLUE und dem Team One Piece ORANGE zwei Teams. Ein Team wird dabei aus mindestens sechs ausgezeichneten Skifahrern mit einer guten Koordination untereinander sowie einem ausgeprägtem Raum- und Zeitgefühl gebildet. Die internationale Jury bewertet bei den Fahrten die Synchronität und die sportliche Dynamik der gefahrenen Kurven.

 

Das Team One Piece BLUE startete voller Vorfreude in den Wettkampf am Samstag. Schließlich wollte das Team ihren Vorjahrestitel in der Kategorie Kinder/Jugend verteidigen. Das Training war dieses Jahr nicht so einfach. „Während der Trainingsphase hatten wir bei zwei verletzungsbedingten Ausfällen mit einigen Umstellungen zu kämpfen. Aber in den zwei letzten Trainingstagen vor dem Wettkampf formte sich die Mannschaft zu einem schlagkräftigen Team.“, resümierte Trainerin Brigitte Wiedeck, ehemalige Weltmeisterin im Formationsskifahren. Mit der ersten Fahrt am Samstag zerstörten sich allerdings die Titelträume durch einen fatalen Sturz. So war ein Sieg gegen die Favoritinnen aus dem österreichischen Filzmoos, dem „Bögeis Girlie Demoskiteam“, aus eigener Kraft nicht mehr möglich. Nach den verkorksten Fahrten und Rückschlägen am Samstag präsentierte sich das Team Blue am Sonntag wieder gefestigt. Mit der Finalfahrt und der Jury-Bewertung von 27,4 Punkten von 30 maximal möglichen Punkten sicherte sich das Team One Piece BLUE den Vize-Europameistertitel.

 

Das Nachwuchsteam One Piece ORANGE wurde im Vergleich zur letzten Saison mit fünf neuen Fahrerinnen und Fahrern fast komplett neu aufgestellt. Ein so junges Team gab es während der Formations-EM noch nie. Zum Team gehörten unter anderem ein 9-, 10- und 11-jähriger Rennläufer sowie eine 12-jährige Rennläuferin. „Wir starten ohne große Erwartungshaltung, wir wollen uns einfach sau stark präsentieren!“, fasste Trainer Felix Böschen das Teamziel zusammen. Dies gelang auch ausgesprochen gut und das Ziel wurde sogar weit übertroffen. Nach den vier Fahrten überzeugte das Team One Piece ORANGE bei nur 0,3 Punkten Rückstand auf Team Blue mit dem dritten Platz. Chef-Juror Jan Kindschi zeigte sich von der Entwicklung der Kinder/Jugend-Teams begeistert: „Die Nachwuchs-Teams haben schon ein sehr hohes Niveau erreicht, das fast an dem der Erwachsenenteams heranreicht“.

 

Neben dem Wettkampf wurde das Rahmenprogramm auch ein besonderes Erlebnis für die 40-köpfige Team One Piece Delegation. Bei der vorabendlichen Startnummernauslosung führte der Moderator ein Interview mit Quentin Meier vom Team One Piece ORANGE, dem mit 9 Jahren jüngsten Teilnehmer, sowie mit der 78-jährigen Schweizer Synchro-Legende Willy Kindschi vom Team „Davos Oldies 500“. Quentin hatte seinen ersten Auftritt bei den Formations-Europameisterschaften während Willy Kindschi am Sonntag seinen letzten Wettkampf bestritt. Ein weiteres Highlight war die diesjährige Siegerehrung auf der großen Konzertbühne des Frühlings-Schneefestes mit Sängerin Sarah Connor auf der Alp Trida.

 

Vize-Europameister mit dem Team One Piece BLUE wurden Marlene Grandinger, Kira Langwieser, Victoria Neumann, Sarah Nowak, Leo Pasel, Jannis van Eckert, Daria Warschat und Elisa Wiedeck. Über den dritten Platz freuten sich im Team One Piece ORANGE Livia Koch, Bastien Flügel, Julius Lindner, Quentin und Jonas Meier, Daniel und Frederik Pohlmann sowie Finian Thiel.


Weitere Impressionen

Highlight-Movie

Offizielle Rangliste