5 Tage Herbstcamp = 5 Tage Ski

RTW trotzt dem Wetter in den Herbstferien

Was in der Regel ganz normal klingt, war in den Herbstferien für die meisten Teams die Ausnahme. Wind und Schneefälle sorgten anfangs auf den Gletschern für unberechenbare Verhältnisse. Durch die enorme Flexibilität unserer Teilnehmer, Trainer und Unterkunft haben wir 1 (einen!) Tag vor Anreise für 22 Personen umgebucht und konnten folglich von Mittwoch bis Sonntag 5 Tage optimal und ohne Ausfall trainieren. Am Hintertuxer Gletscher wurden die Schneetage Nr. 14 bis 18 für die Jahrgänge U8 bis U16 absolviert. 7 Technikeinheiten und fast 9 Stunden Riesenslalomtraining standen auf dem Programm.

 

Die Trainingspiste befand sich in einem genauso hervorragendem Zustand wie der finale Leistungsstand unserer Race-Kids. Bis ins kleinste Detail feilten die Trainer an den persönlichen Charakteristika der essentiellen Kurvenkomponenten sowie der Variabilität im freien Fahren. Im Riesenslalom lagen die Schwerpunkte bei der Linienführung, Beschleunigung und dem individuellen Kurvenlage-Optimum. Neben den Korrekturen am Hang wurden abends die eigenen Fahrten mit der bewährten Analyse-Software ausgemessen und bewertet. Schulungsvideos von Mikaela Shiffrin ergänzten die Theorie-Einheit. Körper und Geist waren gleichermaßen gefragt.

 

Die umfangreiche Unterstützung der Eltern hielt den Trainern den Rücken für die originären Aufgaben frei. Wir blicken auf ein sehr harmonisches Camp mit 100%-igem Sport-Fokus zurück.

 


Bildergalerie